Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Das Pferd, eine 27-jährige Vollblutstute, die nicht mehr im Beritt ist, hat altersbedingte Fehlstellungen: Vorderbiegigkeit und Durchtrittigkeit. Die Vorderbiegigkeit ist durch einen Beschlag nicht zu unterstützen.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Die Durchtrittigkeit kann durch einen Beschlag mit Steg (Ringeisen) oder einer geschlossenen Platte unterstützt werden. Empfehlenswert ist die Verwendung von leichten Eisen oder Aluminiumeisen.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Der Beschlag erfolgt mit leichten Aluminiumeisen, um die Gelenke zu schonen. Weiterhin wird eine geschlossene Ledereinlage verwendet.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Aufnageln des Eisens.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Vergleich: ein Huf beschlagen, einer alt.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Die Ledereinlage wird mit speziellem 2-Komponenten-Hufpolster unterfüttert. Dadurch dringt kein Dreck unter die Einlage und die Polsterung wird verstärkt.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Um das Auslaufen des Materials zu verhindern, wird eine Folie um den Huf gewickelt.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Diese muss nur einige Minuten am Huf verbleiben, bis das Material ausgehärtet ist.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Der neue Beschlag.

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau