Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

Heiko Schneider - Weismain - Hufbeschlagsschmied - Metallbau

besagt ein altes Reitersprichwort und dem ist richtig so! Die meisten Pferdekrankheiten betreffen den Bewegungsapparat des Pferdes. Daher müssen höchste Ansprüche an Hufpflege und Hufbeschlag gestellt werden. Eine gute Basisarbeit verhindert oder verzögert die Verwendung von orthopädischen Maßnahmen. Gesunde, gut gepflegte Hufe sind die Grundvorraussetzung für ein leistungsfähiges und glückliches Pferd.

Um den jeweils optimalen Beschlag für das Pferd auszuwählen sind folgende Punkte vorab zu klären und ausschlaggebend für den weitereren Vorgang:

  • Wichtig ist die Vorgeschichte des Pferdes d.h. hatte das Pferd evtl. schon Erkrankungen am Huf oder an den Gliedmaßen wie z.B. Hufrehe oder Hufrollenentzündung?
  • Das Pferd wird im Stand und in der Bewegung begutachtet. Hierzu wird das Pferd, idealerweise auf hartem Grund, im Schritt und im Trab vorgeführt. Dadurch kann die Stellung der Gliedmaßen und die Folgen für den gesamten Bewegungsapparat erkannt werden.
  • Die Leistungsanforderung ist ebenso maßgeblich für den idealen Beschlag, wie der Verwendungszweck Ihres Vierbeiners.

Wenn all diese Punkte geklärt wurden, kann anschliessend die Empfehlung für den jeweiligen Beschlag oder die jeweilige Weiterbehandlung ausgesprochen werden.